Wer bisher aufgrund von fehlender Spendefläche am Haarkranz oder zu weit fortgeschrittener Glatzenbildung keine Möglichkeit für eine Haartransplantation erhalten hatte, der kann sich nun dank der Microhaarpigmentierung mit der exklusiven VHD-Methode trotzdem auf optisch dichtes Haar freuen.

Was genau ist MHP (Microhaarpigmentierung)?

Diese innovative und moderne Methode der Haarverdichtung ist keine Haartransplantation. Es handelt sich um eine rein optische Verbesserung der Haarsituation. Bei der Microhaarpigmentierung (dt. auch Mikrohaarpigmentierung) werden mit der speziellen prohair VHD Technologie Farbpigmente – entsprechend dem gewünschten Ergebnis – als feine Punkte in die Kopfhaut implementiert. Dieses Verfahren ist vergleichbar mit einem Permanent Make-up und weniger mit einer Tätowierung, wie man es vermuten würde.

Die prohair VHD-Methode (visual hair densification) bietet somit eine dauerhafte Lösung für die optimale Haarverdichtung mit sofortigem Ergebnis.

Warum Microhaarpigmentierung?

Dünne Haare, ein kahler oder lichter Kopf nagen oft am Selbstvertrauen. Wir empfinden uns um Jahre älter, unattraktiver. Durch Haarausfall fühlen wir uns häufig beobachtet und unwohl. Unter einer durchscheinenden Kopfhaut leiden Frauen und Männer.

Mit der exklusiven prohair VHD-Methode (visual hair densification) der Kopfhautpigmentierung haben Sie nun endlich die Möglichkeit, in die Offensive zu gehen, der Alopezie und den Nebenwirkungen Abhilfe zu schaffen. Wirken Sie mit der Microhaarpigmentierung (dt. auch Mikrohaarpigmentierung) dem Haarausfall, den dünner werdenden Haaren sowie dem fortschreitenden Durchscheinen der Kopfhaut entgegen.