Haartransplantation bei genetisch / erblich bedingtem Haarausfall
Bei genetisch/erblich bedingten Haarausfall oder lichten Haar bieten wir Ihnen als Deutschlands größter Systemanbieter nicht nur eine ganzheitliche Analyse & Beratung sondern auch eine Vielzahl von individuellen Behandlungsmöglichkeiten.

Haartransplantation

Haarschwund oder -ausfall ist kein Einzelschicksal. Allein in Deutschland leiden rund zehn Millionen Männer an Haarausfall und etwa jede dritte Frau ist ebenso von diesem Schicksal betroffen. Dabei zählt in unserer Gesellschaft volles, kräftiges Haar zum Schönheitsideal. Eine Haartransplantation gibt den Betroffenen die Möglichkeit von natürlich ästhetischem, dauerhaft wachsendem Haar.

prohair ist hierbei die erste Adresse, sowohl in unseren PREMIUM-Standorten in Heidelberg und Frankfurt als auch in unseren Beratungszentren für eine Haartransplantation in Berlin, Köln, Stuttgart, Hamburg und München.

Der Bereich Haartransplantation ist aufgeteilt in Haarverpflanzung bei Männern, Haarverpflanzung bei Frauen und Geheimratsecken-Behandlung.

Eigenhaartransplantation

Basierend auf der wissenschaftlichen Erkenntnis von Ursache und Wirkung von Haarausfall, ist die Eigenhaartransplantation die einzig wirksame Methode zur Beseitigung von

  • Stirnglatzen,
  • Geheimratsecken,
  • Tonsuren,
  • und lichtem Haar.

Bei der Haarverpflanzung werden FUs (kleinste Gewebeeinheiten, auch Grafts genannt) aus dem meist dicht bewachsenen Haarkranz entnommen. Diese werden mittels eines speziellen, neuartigen Mikro-Skalpells in winzige Öffnungen auf dem Oberkopf eingesetzt. Selbst großflächige, kahle Stellen können natürlich und dauerhaft bepflanzt werden. Ein besonderes Augenmerk legt prohair auf die Federzone am Haaransatz. Hier sind die Haare bei fast jedem Menschen etwas unregelmäßig und fein. Eines der innovativsten Verfahren zur Beseitigung von beispielsweise kleineren Geheimratsecken ist die Einzelhaartransplantation, auch FUE-Methode genannt.